Kohlenstoffdioxid-Adsorber - CAS-Serie

Die Kohlenstoffdioxid-Adsorber der CAS-Serie entfernen CO2 aus Druckluft. Die Kohlenstoffdioxid-Adsorber arbeiten mit einer Medienschicht, ausgestattet mit einem 13X Molekularsieb, und mit dem Verfahren der "Pressure Swing Adsorption. Die adsorbierte Feuchtigkeit und das CO2 werden in die Atmosphäre ausgeblasen, während die trockene CO2-freie Druckluft am Ausflussanschluss zur Verfügung steht. Standardmäßige Stromversorgung ist 115 VAC. 230 VAC ist erhältlich. Normaler Betriebsdruck von 3,4 bis 10 Bar.
SPEZIFIKATIONEN CAS-SERIE
Model No. CAS1 CAS2 CAS3 CAS4
Durchflusskapazität bei 6,9 Bar (lit/min)
Zuflussmenge 50 100 160 320
Spüldurchfluss 20 40 70 140
Abflussmenge 30 60 90 180
*Durchflusskapazität bei 10 Bar (lit/min)
Zuflussmenge 70 140 230 460
Spüldurchfluss 20 40 70 140
Abflussmenge 50 100 160 320
*Durchflusskapazität bei 3,4 Bar (lit/min)
Zuflussmenge 28 52 90 182
Spüldurchfluss 21 38 66 132
Abflussmenge 7 14 24 50
Anschlüsse (NPT)
Eingang 3/8" 3/8" 1/2" 1/2"
Ausgang 3/8" 3/8" 1/2" 1/2"
Abmessungen (cm)
Höhe 53 62 102 112
Breite 17 17 24 25
Tiefe 13 13 16 17
Gewicht (kg) 5,4 6,8 16 30
*mit Austausch der Ausflussöffnung

Abmessungen Drucklufttrockner
der CAS-Serie (cm)
ModelHWDPAB
CAS153171333157
CAS262171338157
CAS31022416751880
CAS41122517852394
CAS3-CAS4 mit Klammer oben und unten
CAS1-CAS2 hat eine einzige Klammer mit 4 Löchern

LEISTUNGSMERKMALE
  • CO2-Gehalt am Ausgang weniger als 1 PPM
  • Abflusskapazität bis 320 LPM
  • Trockene Druckluft bis zu weniger als -73°C Taupunkt
  • Kompaktes und leichtes Design benötigt weniger Platz
  • Solid State Timer mit eingebautem Speicher zur Energieeinsparung
  • Durch Druckausgleich keine Druckschwankungen
  • Standard NEMA 4X elektrische Nennleistung
  • Geräuschdämpfer

TYPISCHE ANWENDUNGEN
  • TOC Analysegeräte
  • Kontinuierliche Emissionsüberwachungssysteme
  • Geräte im Bereich des Umweltschutzes
  • FTIR Spektrometer
  • Gaschromatographen
  • Laboranalysegeräte
  • Laserschneidegeräte/Laserschweißgeräte

DOWNLOADS
© 2020 Rainer Lammertz